Kurioses aus Pakistan

Kurioses – Insider von Pakistankennern

Pakistan, so wie Sie es noch nicht kannten? Die folgenden kleinen Artikel sollen Eigenheiten des Landes beleuchten, die man als westlicher Besucher vielleicht auf den ersten Blick nicht erwartet hätte, die das Land aber umso sympathischer machen.

Nationalsport Nr. 1

Cricket ist auch in Pakistan Nationalsport Nummer 1 und wird überall gespielt

Ein Erbe aus der Kolonialzeit ist nicht etwa das Fußballspiel, sondern das typisch englische Cricket. Nichts desto trotz hegt man für diese Sportart die gleiche Begeisterung wie hierzulande für Fußball. Kein Wunder also, dass Pakistans Nationalmannschaft bei internationalen Wettbewerben stets ganz vorn mit dabei ist. 1992 gewann man sogar die Weltmeisterschaften in Australien, beim letzten Turnier 2011 erreichte Pakistan das Halbfinale. Wer sich also mit Cricket auskennt, der wird im Gespräch schnell neue Freunde finden!

Grand Trunk Road

Wer sich in Südasien bewegt, wird früher oder später ihre Wege kreuzen. Die Grand Trunk Road ist eine Fernstraße, die sich vom Khyber-Pass, der die Grenze zwischen Afghanistan und Pakistan bildet, bis hinüber nach Kalkutta erstreckt. Schon die alten Griechen nutzten Abschnitte der Straße für ihre Eroberungen und die ihre heutige Länge erreichte sie schon unter der frühen Herrschaft der Moguln im 16. Jahrhundert. Der Name Grand Trunk Road stimmt aber natürlich erst aus der Zeit der britischen Fremdherrschaft.

Die Grand Trunk Road erleben Sie ein dieser detailreichen Kulturreise!

– Anzeige –

Pakistan

Farbenpracht und Vielfalt zu Füßen des Karakorum
16 Tage Kultur- und Wanderreise

  • Die Höhepunkte Pakistans in nur einer Reise
  • Berühmte Märchenwiese (3300 m) – Idyll zu Füßen des Nanga Parbat (8125 m) mit Wanderung
  • Fahrt auf einer der spektakulärsten Bergstraßen der Welt, dem berühmten Karakorum Highway

Bunte Trucks und LKWs

Auch der schönste Wagen will einmal gewartet werden! LKW in Nordpakistan.

Absolut einzigartig und ein wirklicher Hingucker sind die LKWs auf Pakistans Straßen. Die Besitzer passen die Optik jedes neu erworbenen Fahrzeugs ihrem persönlichen Geschmack (und Aberglauben) an. Bis zu 5000 USD kann ein solcher Umbau kosten, es gibt sogar darauf spezialisierte Werkstätten. Florale Muster, kribbelbunte Ornamente und figürliche Darstellungen finden sich an pakistanischen Trucks. Aber auch Kalligraphien beliebter Dichter, Koranzitate oder des eigenen Lebensmottos sind ein beliebtes Motiv.

Alkohol in Pakistan

…in einem muslimischen Land? In der Tat. Die Murree Brewery Company ist der beinahe einzige Fabrikant von Alkoholika in Pakistan, die man legal (als nicht-Muslim) erwerben kann. Bereits im Jahre 1860 wurde die Brauerei von der britischen Kolonialregierung gegründet, nebst einer Destillerie in der Stadt Quetta. Das heutige Sortiment verfügt über fünf verschiedene Biersorten, unter anderem auch einem Export Pilsener, über drei Whiskys, verschiedene Gins und einen Vodka. Derzeit braut man übrigens in einer Anlage, die aus Deutschland importiert wurde.

– Anzeige –

Pakistan

Karakorum-Expedition zum Spantik (7027 m)
33 Tage Expeditionsreise

  • Besteigung des Spantik (7027 m) über die technisch unschwierige Normalroute mit drei Hochlagern
  • Dreitägiges Akklimatisationstrekking in großartiger Hochgebirgsumgebung
  • Anfahrt auf dem weltberühmten Karakorum Highway