Startseite / Land & Leute / Bevölkerung

Bevölkerung Pakistans

Die pakistanische Bevölkerung wird derzeit von der UN auf ca. 200 Millionen geschätzt, wobei die Schätzungen stets nur sehr grob bleiben. Eine vollständige Volkszählung erfolgte zuletzt im Jahr 2017, wo 208 Millionen Einwohner gezählt wurden.

Einwohnerzahl in Pakistans Provinzen

Eine weitere Erfassung erfolgte auf dem Niveau der Provinzen und lässt für 2017 die folgenden Schätzungen zu: Der Punjab hat ca. 110 Millionen Einwohner, Sindh ungefähr 48 Millionen, Khyber-Pakhtunkhwa etwa 30 Millionen, Beluchistan um die 12 Millionen und die von der Zentralregierung verwaltete Stammesgebiete (FATA) circa 5 Millionen. Die beiden teilautonomen Gegenden Jammu & Kaschmir konnten mit rund 3 Millionen Einwohnern bzw. Gilgit-Baltistan mit nur rund 1 Million dort lebenden Menschen beziffert werden.

Pakistans Kultur, Geschichte und Gesellschaft mit einer Reisegruppe und professioneller Führung!

– Anzeige –

Pakistan

Farbenpracht und Vielfalt zu Füßen des Karakorum
16 Tage Kultur- und Wanderreise

  • Die Höhepunkte Pakistans in nur einer Reise
  • Berühmte Märchenwiese (3300 m) – Idyll zu Füßen des Nanga Parbat (8125 m) mit Wanderung
  • Fahrt auf einer der spektakulärsten Bergstraßen der Welt, dem berühmten Karakorum Highway
– Anzeige –

Pakistan

Kunstschätze des Punjab
6 Tage Kultur erleben

  • die Höhepunkte des Punjab in nur sechs Tagen
  • Wüstenforts, Moscheen und quirlige Basare

Größte Einwanderergruppe in Pakistan

Neben 85% Pakistani bilden die Iraner mit 3% die die größte fremde ethnische Gruppe. Andere Ethnien machen insgesamt 12% aus.

Pakistans Bevölkerung wächst

Das Bevölkerungswachstum wird von offizieller Seite mit ungefähr 2% beziffert. Die tatsächliche Rate dürfte aber darüber liegen. Pakistan ist ein eher junges Land, denn der Altersdurchschnitt liegt bei ca. 21 Jahren. Die Lebenserwartung beläuft sich auf durchschnittlich 66 Jahre.

Bildungsverteilung bei Männern und Frauen

Während bei der Geburtenrate kaum ein Unterschied zwischen Jungen und Mädchen gemacht wird (1,05 Jungen je 1 Mädchen), sind die Ungleichheiten in der Bildung durchaus deutlich zu spüren. Die Alphabetisierungsrate der Gesamtbevölkerung beträgt ca. 56%, wobei von den Männern 70% des Lesens und Schreibens mächtig sind. Bei den Frauen sind dies nur ungefähr 43%.